InBiRa – die Insektenbioraffinerie: Von der Verwertung organischer Reststoffe und Abfälle bis hin zur Herstellung von Produkten

Im Projekt InBiRa baut das Fraunhofer IGB zusammen mit Projektpartnern aus Forschung und Wirtschaft erstmals eine Insektenbioraffinerie auf, in der Abfall- und Restströme in neue hochwertige Produkte umgewandelt werden. Möglich machen das die Larven der schwarzen Soldatenfliege, die aus Proteinen, Fetten und Chitin bestehen, woraus neue technische Produkte hergestellt werden können. Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg fördert das Vorhaben im Rahmen des EU-Förderprogramms EFRE. Wie der Bioraffinerie-Ansatz zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft beträgt, erläutert IGB-Wissenschaftlerin Dr.-Ing. Susanne Zibek im Projektvideo des Umweltministeriums.

Mehr zum Projekt: https://www.igb.fraunhofer.de/de/referenzprojekte/inbira-insektenbioraffinerie.html

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Innovationsfeld »Industrielle Biotechnologie« des Fraunhofer IGB mit Forschungsschwerpunkten auf der mikrobiellen Herstellung von Biotensiden sowie Enzymprozessen zur Funktionalisierung von Pflanzenölen. Abseits der Arbeit zumeist draußen zu finden, beim Wandern oder auf dem Rad.

Kommentar schreiben