»Biowasserstoff aus Rest- und Abfallstoffen«

In seinem Vortrag »Biowasserstoff aus Rest- und Abfallstoffen« am 7. Dezember erklärt Johannes Full, wie mit biointelligenten Technologien der erneuerbare Energieträger Wasserstoff nicht nur klimaneutral, sondern sogar mit einer Reduktion von CO2 in der Atmosphäre produziert werden kann. Der Wissenschaftler zeigt, wie die Biologische Transformation damit entscheidend zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen kann.

Johannes Full studierte Verfahrenstechnik an der Universität Stuttgart (B. Sc.) und Maschinenbau an der Technischen Universität Darmstadt (M. Sc.). Seit August 2017 ist er am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA tätig. Zunächst als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, dann ab Januar 2020 als Projektleiter und seit August 2021 als Leiter des Fachthemengebiets »Nachhaltige Wasserstofferzeugung und -nutzung«. Er ist Gründungsmitglied des Kompetenzzentrums Biointelligenz und war im Jahr 2018 unter den Pionieren der Forschung zur Biologischen Transformation der industriellen Wertschöpfung federführend beteiligt an der Durchführung des groß angelegten BIOTRAIN Projekts. Johannes Full gehört zu den Pionierbloggern des Blogs Biointelligenz.de.

Projektleiter Nachhaltige Produktion und Qualität am Fraunhofer IPA. Gründungsmitglied des Kompetenzzentrums Biointelligenz. Gebürtiger Oberschwabe aus dem Landkreis Ravensburg. Verbringt seine Freizeit mit viel Sport, versucht sich gelegentlich als Hobby-Koch und -Bäcker und möchte durch biointelligente Technologien einen Beitrag zu einer nachhaltigeren und klimaschonenden Energieversorgung leisten.

Kommentar schreiben